Grafik

 
Startseite -> Bildung & Kultur -> Rusam-Grundschule Sachsen -> Schule


.

Unsere Schule ...

  • ... ist eine Grundschule und umfasst die 1. bis 4. Jahrgangsstufe. Zurzeit werden 152 Schüler in acht Klassen jahrgangsgemischt unterrichtet. Unser Schulsprengel deckt sich mit dem Gebiet der Gemeinde Sachsen b. Ansbach.  Nach der 4. Klasse erfolgt der Übertritt an ein Gymnasium, eine Realschule oder an eine Mittelschule.
  • … ist nach Herrn Kirchenrat Georg Rusam benannt, der von 1926 bis 1937 als Pfarrer in Sachsen b. Ansbach wirkte. In seiner „Geschichte der Pfarrei Sachsen“ beschrieb er eingehend die Entwicklung des örtlichen Schulwesens.
  • … wurde nach Plänen des Augsburger Architekten Prof. Schneider 1976 erbaut. Das Schulgebäude steht in Südhanglage und beinhaltet Klassen­räume, Gruppen­räume, Fachräume für Werken und Gestalten, einen Computer­­raum mit zwölf Arbeitsplätzen, eine Schülerbücherei, eine Lernwerkstatt, ein Elternsprechzimmer und Erste-Hilfe-Raum, ein Sekretariat, ein Lehrer- und Schulleitungs­zimmer.
  • … wurde nach einer Generalsanierung 2015 neu eingeweiht. Die Gemeinde Sachsen investierte 3,2 Mill. Euro für eine neue Heizanlage, eine optimale Beleuchtung, für umfassende Brandschutz- und Sicherheits­maßnahmen, eine helle und freundliche Farbgestaltung, eine dezentrale Lüftung, Lärmschutz­decken und moderne Medien­ in allen Klassenräumen sowie in eine praktische und kindgerechte Möblierung. Bewährtes insbesondere das große Rauman­gebot unserer Grundschule wurde erhalten. So haben die Schüler nun ein Schulhaus, in dem sie sich wohlfühlen, lernen und groß werden können.
  • … steht aktuell vor dem Abschluss der Sporthallensanierung. Wir freuen uns, den neuen Sportbereich im Frühjahr 2019 einweihen und wieder nutzen zu dürfen.
  • … verfügt bei den Außenanlagen über einen Atriums­hof, zwei Schulhöfe, ein Kleinsportfeld, eine Tartanbahn, eine Weitsprunganlage, einen Schulgarten­bereich sowie über Lehrer­parkplatz und Bushaltestelle. Zudem kann der direkt angrenzende Rasenfußballplatz genutzt werden.
  • … soll nach der Gebäudesanierung ein neugestaltetes, zeitgemäßes Außengelände erhalten. Bei der Planung werden die Schüler, Eltern und Lehrkräfte aktiv einbezogen. Wir sind schon sehr gespannt, welche Ideen umgesetzt werden.

Geschichtlicher Rückblick 

Bis 1976 wurden die Kinder unserer Gemeinde im Schulhaus neben der evangelischen Kirche, dem heutigen Physiotherapie- und Ärztehaus, unterrichtet, ehe das großzügige Gebäude am Milmersdorfer Weg bezogen werden konnte. 
  
Benannt wurde die Schule nach dem ehemaligen Kirchenrat und Pfarrer von Sachsen Georg Rusam.