Grafik
Startseite -> Bildung & Kultur -> Rusam-Grundschule Sachsen -> Schulinformation

Unsere Schule

Rusam-Grundschule Sachsen b.Ansbach

Geschichtlicher Rückblick 

Bis 1976 wurden die Kinder unserer Gemeinde im Schulhaus neben der evangelischen Kirche, dem heutigen Physiotherapie- und Ärztehaus, unterrichtet, ehe das großzügige Gebäude am Milmersdorfer Weg bezogen werden konnte. 
  
Benannt wurde die Schule nach dem ehemaligen Kirchenrat und Pfarrer von Sachsen Georg Rusam.
Aufgrund steigender Schüler- und Klassenzahlen konnten nach zügigen Baumaßnahmen bereits 1986 zwei neue Klassenräume in einem Schulanbau bezogen werden.

2004 ordnete die Regierung von Mittelfranken an, dass die damalige Grund- und Teilhauptschule I in eine reine Grundschule umgewandelt wird. Die Jahrgangsstufen 5 und 6 wurden dem Schulverband der Volksschule Lichtenau zugewiesen.

Unser neues Schulhaus

Die Gemeinde Sachsen führte für zirka 3,5 Millionen Euro eine Generalsanierung der Schule durch. Der erfolgreiche Abschluss der 2013 beginnenden Baumaß­nahmen wurde mit einem Einweihungsfest am 6. Februar 2015 gebührend gefeiert.

Zurzeit werden in modern ausgestatteten Klassenräumen 6 Klassen unterrichtet. Darüber hinaus gibt es Gruppenräume, Fachräume für Werken und Gestalten, eine Schülerbücherei, eine Lernwerkstatt und einen Computerraum. Ein großzügiger Eingangsbereich sowie vor allem die große Aula mit Bühne werden regelmäßig für schulische Veranstaltungen genutzt. Zwei Pausenhöfe, eine Sporthalle, ein Allwetterplatz, eine Laufbahn, ein Rasenspielfeld, eine Schulwiese und ein Schulgarten komplettieren die Anlage.

In direkter Nachbarschaft zu unserer Rusam-Grundschule befindet sich das kommunale Kinderbildungszentrum mit Kinderkrippe, Kindergarten und Hort. In diesem Schuljahr sind im Schulhaus auch eine Kindergartengruppe sowie der Hort untergebracht.



Schulinformation Oktober 2017

.

Schulinformation Juli 2017

.

Schulinformation März 2017

.

 


Schulinformation Oktober 2016

.